B- Junioren Pokalspiel gegen den Bundesligisten

TSG 1899 Hoffenheim 2010

Verbandspokalspiel SG Neckarzimmern-Haßmersheim – TSG 1899 Hoffenheim 2 : 8

 

 

Beachtlich geschlagen haben sich unsere Jungs gegen den Bundesligisten 1899 Hoffenheim.

Die Hoffenheimer nahmen die Sache nicht leicht, schließlich reisten sie mit dem nahezu kompletten Bundesligakader an. Schon beim Aufwärmen bemerkte man den Unterschied, es war erstaunlich, mit welcher Intensität die Hoffenheimer Buben sich auf das Spiel vorbereitet haben.

Bei der anschließenden Passkontrolle merkte man unseren Spielern die Nervosität an, das Spiel des Jahres fing gleich an.

Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse, ca. 300, begann das Spiel zunächst etwas abwartend von beiden Seiten. Nach etwa 10 Minuten hatten wir den ersten Torschuss des Spiels, doch leider traf Torben Insel den Ball nicht richtig. Dies schien ein Weckruf an die Hoffenheimer gewesen zu sein, danach begann ihre spielerische, technische und läuferische Überlegenheit. Mit vereinten Kräften wehrten sich unsere Jungs gegen den ersten Gegentreffer, aber nach 15 Minuten war es soweit. Kurz danach kassierten wir das 0 : 2.

Nun war jedem klar, dass unser Vorhaben, nicht zweistellig zu verlieren, nicht zu realisieren war.

Doch unsere Mannschaft wuchs weiterhin über sich hinaus, in der 30. Minute fing Robin Lex einen Angriff der Gäste in der eigenen Hälfte ab und leitete einen sehenswerten Konter ein, in dem er nach einem Doppelpass mit Daniel Nedic Max Vogel anspielte, dieser gekonnt den Ball behauptete und mustergültig den frei stehenden Torben Insel bediente, der dann mit einem strammen Schuss den 1 : 2 Anschlusstreffer erzielte. Ein riesiger Jubel bei den Zuschauern und Fans brach aus, von da an fighteten unsere Jungs wie noch nie in dieser Saison, die Zuschauer staunten und feuerten zugleich das Team lautstark an. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt, keiner verließ den Sportplatz, denn die  Sensation war doch zum Greifen nahe.

Ein Donnerwetter der Hoffenheimer Betreuer war dafür verantwortlich, dass nun die Hoffenheimer mit Beginn der zweiten Halbzeit ihre Lethargie ablegten und nun ihrerseits das Tempo erhöhten. Gegen diesen permanenten Druck waren unsere Spieler machtlos, im Minutentakt gab es nun Großchancen für den Bundesligisten. Unser sehr stark spielender Torhüter Fabian Frey machte etliche Möglichkeiten zunichte, eine tolle Leistung.  Leider mussten wir aufgrund des Kräfteverschleißes 3 Treffer hinnehmen, beim Stand von 1 : 5 bekamen wir in der 62. Minute einen Freistoss zugesprochen. Unser stark spielender Libero Alex Merdian-Tarko versenkte aus ca. 30 Metern den Ball im Netz.  In regelmässigen Abständen erzielten die zukünftigen Profis aus Hoffe noch 3 Tore zum 2 : 8 Endstand.

Nach dem Schlusspfiff verliessen unsere Spieler glücklich das Spielfeld, 2 Tore gegen einen Bundesligisten  erzielt und nicht 2-stellig verloren, das war phantastisch. Wir, die Betreuer Dimi Buldanikas, Andreas Gehrig und Ralf Lex waren stolz auf unsere Jungs. Mit viel Applaus wurden sie in die Kabine verabschiedet.

 

Folgende Spieler waren im Einsatz:

 

Fabian Frey, Alex Merdian-Tarko, Dirk Brislinger, Daniel Nedic, Hakan Tülü, Robin Lex, Marvin Hochwald, Max Vogel, Egzon Hulaj, Torben Insel, Marc Wieland, Nico Kühnle,

Lukas Heinz, Steven Miller, Florian Schofer

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Phönix Neckarzimmern

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.